Neu oder Gebraucht?

Gebrauchtes Klavier oder neues Klavier

Die Vorteile bei einem neuen Klavier sind -wie bei einem Auto- die Garantie des Herstellers & Händlers, der makellose Zustand, die Möglichkeit das Design selbst zu bestimmen etc.. Nachteile sind ebenso wie beim Auto der sofortige Wertverlust von ~30-40% und auch der vergleichsweise hohe Kaufpreis gleich am Anfang, bevor man einschätzen kann ob Klavierspielen wirklich Anklang findet. Hinzu kommt, dass man üblicherweise mit ganz neuen und hochwertig erscheinenden Instrumenten übervorsichtig ist und ggf. die manchmal auch ungestüme Spielfreude bei Kindern mit den typischen Ermahnungen zur Vorsicht im Umgang mit dem Instrument bremst.

Grundsätzlich würde ich aus wirtschaftlichen Gründen immer zum Kauf eines guten Gebrauchten Klaviers raten - am besten aus vertrauenswürdiger Quelle bei einem Händler oder in Begleitung eines Fachmanns aus guter privater Hand. Dabei gilt es aber umso mehr sich die Tipps auf diesen Seiten anzuschauen. Wenn man dies beachtet, kann man allerdings für relativ wenig Geld ein sehr schönes und qualitativ gutes Klavier deutlich unter den Neupreisen erwerben. Gerade für Anfänger und junge Familien macht sich das bezahlt. Sollten Sie sich dann doch wieder trennen müssen von dem Klavier, werden Sie -wenn überhaupt- kaum einen finanziellen Verlust erleiden.

Nach meiner Erfahrung sollten Sie aber auch nicht zu wenig am Anfang investieren, da sonst bei mangelnder Qualität des Klaviers die Spielfreude nicht recht aufkommen will. Man bekommt sehr schöne und akzeptabel spielbare Marken-Instrumente zwischen 500€ - 1000€ auf dem Gebrauchtmarkt. Zwischen 1000€ und 2000€ finden Sie hochwertige und teilweise bereits in der Vergangenheit überholte/renovierte Markeninstrumente und zwischen 2000€ und 5000€ sind frische renovierte Klaviere zu bekommen. Im Vergleich müssen Sie für ein gutes neues Marken-Klavier mit Einstiegspreisen ab 5000€ rechnen. Die inzwischen zahllosen Angebote neuer Klaviere im Preisbereich von 1500Euro-3000Euro sind nach meiner Erfahrung nur bedingt zu empfehlen, da sich der niedrige Preis natürlich auch schnell bei genauerer Betrachtung an mehreren Stellen nachteilig auswirkt – die Spielfreude bremst und der Wiederverkaufswert sehr gering ist. Dies sind natürlich alles nur Daumenwerte die einen Eindruck der Investitionsgrößen vermitteln sollen.