Broadwood & Sons Klavier

Broadwood & Sons Klavier nach Umbau

Umbau eines Broadwood & Sons Klaviers aus der Zeit um 1850

Dieses seltene und sehr kleine Klavier von einem der damals führenden Hersteller John Broadwood & Sons ist inkl. einer Sitzbank aus dieser Zeit nach der Restauration optisch wunderbar historisch erhalten und spielt sich dank eines modernen Innenlebens zeitgemäß.

Die Vorgabe war hier bei definiertem Budget ein modernes Kleinklavier zu integrieren, gleichzeitig das sehr kompakte Maß von nur 1,25m Breite einzuhalten, da der geplante Stellplatz dies und nur genau dies zuließ - und natürlich das originale Äußere zu erhalten.
Grundlage war das historische John Broadwood & Sons Klavier - und nach längerer Suche und verschiedenen Versuchen ein modernes Bentley Kleinklavier, welches exakt die notwendigen Ausmaße für den Einbau besaß - und gleichzeitig klanglich und technisch unter den verfügbaren Kleinstklavieren den Vorstellungen entsprach.

Neues Klavier in altes Klavier einbauen

Kleinklavier in alten Korpus einbauen

Die Umbauarbeiten waren schwierig und wurden von einem der dafür spezialisierten Restauratoren durchgeführt. Die Herausforderung steckte vor allem in den -durch die ~120Jahre Altersunterschied zwischen diesen beiden Klavieren- sehr verschiedenen Detailmaßen der Mechanik und Klaviatur. Allein die Tastenlänge war um 14cm unterschiedlich und die Spieltischhöhe um knapp 10cm.

Korpusumbauarbeiten Klaviatur einpassen

Stimmhöhe Stimmhaltung bei alten Klavieren

Im Ergebnis jedoch zeigte sich, dass sich die aufwendigen Arbeiten gelohnt haben. Das Klavier mit seinen seltenen originalen Leuchtern und dem typischen Aussehen der Zeit um 1850 passte perfekt in die dafür vorgesehen Nische - und erklingt nun bei zeitgemäßer 440Hz Kammertonstimmung wieder schön. Dieses besondere Instrument steht jetzt in einem Haus an einem herrlichen See tief in den Schweizer Bergen.

Bilder des umgebauten Klaviers